Türkei Urlaub 2013

Türkei Urlaub 2013

In der Türkei herrscht ein ganzjährig mildes Klima. Gleich drei Gewässer, die das Land umschließen, sorgen für angenehme Winde bei gleichzeitig milden Temperaturen. Sonnenhungrige zieht es an die Strände des Mittelmeeres, Touristen, die eine einmalige Landschaft genießen möchten, reisen in den Norden, an die Küste des Schwarzen Meeres, und etwas abseits vom alltäglichen Trubel, im Nordosten der Türkei, erstreckt sich das Marmara-Meer. Die angenehmsten Urlaubs-Temperaturen erwarten Reisende im Süden – selbst im Winter steigt hier das Thermometer auf bis zu 15 Grad Celsius. 300 Sonnentage im Jahr machen auch den Herbst zu einer ansprechenden Reisezeit für die Türkei. Daher bietet auch das Jahr 2011 noch  Gelegenheit, einen Urlaub an den traumhaften Reisezielen zu verbringen.

Den Türkei Urlaub Last Minute buchen

Kurzentschlossene können jetzt noch ihren Urlaub für die Türkei 2011 buchen. Attraktive Rabatte machen die Reisen günstig. Die Reiseveranstalter werben zurzeit mit Preisnachlässen von bis zu 70 Prozent. Wer also noch nicht weiß, wo er seinen Weihnachtsurlaub verbringen möchte, sollte einmal über die Türkei als Reiseziel nachdenken. Ob ein Komplettpaket als Pauschalreise, einen entspannten All Inclusive Urlaub in einer modernen Hotelanlage oder eine Individual-Reise, bei der sich die Urlauber selbst um die Organisation der Details kümmern – ein Türkei Urlaub in 2011 bietet für alle Reise-Geschmäcker etwas.

Urlaub 2013 in den Metropolen der Türkei

Gerade im Winter empfiehlt es sich, ein Zimmer in einer der größeren Hotelanlagen zu buchen. In den Metropolen-Regionen sind diese auch in der kühleren Jahreszeit geöffnet. Innenliegende Pools und Sportangebote sorgen für Abwechslung und die angenehmen Temperaturen am Tage sind genau richtig, um die Sehenswürdigkeiten der Städte zu erkunden – die antiken Ruinen in Side, die historischen Zeugnisse der kulturellen Vergangenheit in Istanbul oder maurische, gut erhaltene Bauwerke in Izmir. Am Abend erwartet die Urlauber das belebte Treiben auf den Straßen und in den Cafés.

 

Weitere Infos hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.